[IM]PERFEKT

Menschliche Makel hat jeder, niemand spricht über über sie. Sie besitzen ihren Reiz und können mehr sein. In dieser Arbeit habe ich Menschen zu ihren Makeln befragt und diese fotografisch Festgehalten. Der Makel sollte nicht nur auf dem Foto sichtbar sein, sondern selbst einen Makel haben. So wurde künstlich ein sogenannter „Glich“ erzeugt. Die spannenden Makel wurden durch Interviews mit Körpersoziologen, -phychologen und Schönheitschirugen ergänzt und mit Zitaten im Buch abgebildet.


IMPRESSUM & DATENSCHUTZERKLÄRUNG

AGB

© Ulla Reißenweber, 2021